An einen Kollegen senden
Modernisierung in Krisenzeiten
Das Montageprojekt der automatischen Verpackungsmaschine für ein Unternehmen, das Gasbetonsteine herstellt
30.09.2020

Es ist schwierig, der Aussage zu widersprechen, dass das Jahr 2020 nicht einfach war. Es gibt kein Land und keinen Wirtschaftssektor, der nicht von der globalen Pandemie nachteilig betroffen war. Die russische Wirtschaft und Industrie sind da keine Ausnahme. Unter diesen Bedingungen, als für viele Branchen das Hauptziel darin bestand, sich über Wasser zu halten und nicht unterzugehen, war jede Modernisierung äußerst diffizil. Aber selbst in dieser schwierigen Situation schaffte es das Sрecta-Team, eine Reihe von Projekten umzusetzen. Über eines davon können Sie im folgenden Artikel mehr erfahren.

 Alles begann im Februar

Damals wusste noch niemand, welche Prüfungen auf uns zukommen würden. So konzipierte ein Hersteller von Baumaterialien im Februar diesen Jahres die Modernisierung des Verpackungsbereichs der Produktionslinie für Gasbetonsteine. Der Kunde wandte sich an Specta und bat um technische Unterstützung, sowie Service und Diagnose der alten Umreifungsmaschinen. Während der Erörterung des Projekts kamen beide Parteien jedoch zu dem Schluss, dass die beste Option die Bereitstellung neuer Ausrüstung sei. Die Ingenieure von Specta haben einen technischen und kommerziellen Vorschlag für ein System von zwei automatischen Maschinen ausgearbeitet – für vertikale und horizontale Umreifung, mit einer Reihe erforderlicher Optionen. Bis zur Vertragsunterzeichnung verlief alles reibungslos, aber das Coronavirus nahm einige Anpassungen vor.

Modernisierung in zwei Stufen

Aufgrund der Pandemie war der Kunde gezwungen, Einsparungen vorzunehmen, und die Frage der Lieferung der Ausrüstung schwebte in der Luft. Diese Situation dauerte bis zum Ende des Frühjahrs an. Schließlich bot Specta dem Kunden an, die Ausrüstung in zwei Stufen zu erwerben: im Jahr 2020 die Lieferung einer horizontalen Verpackungsmaschine und 2021 – die vertikale. Diese Lösung ermöglichte eine Verringerung der Belastung für den Kunden bei gleichzeitiger Modernisierung des Unternehmens.

Trotz der Krise konnte das Geschäft zustande kommen und Ende Juni wurde der Liefervertrag unterzeichnet.

Jetzt wird das Team von “Specta” in Zusammenarbeit mit einem italienischen Partner nicht nur die vertraglichen Verpflichtungen erfüllen, sondern auch dem Kunden gegenüber ein hohes Maß an Professionalität an den Tag legen, um die Umsetzung der zweiten Phase des Projekts im nächsten Jahr fortzusetzen – die Lieferung einer vertikalen Umreifungsmaschine.

 

Kontaktieren sie mit uns
Kontaktieren sie mit uns
Erfahren Sie die Kosten, Lieferzeit und Sonderangebote für neue Stammkunden
Code aus dem Bild:
captcha